Hen & Rooster Hen & Rooster Stockman Antique Grün B00OR103OG | In hohem Grade geschätzt und weit vertrautes herein und heraus

Mrzy Vogel Blaume frameles ölgemälde by Zahlen leinwand DIY ölgemälde Dekoration für Wohnzimmer wohnkultur gx4583 gerahmt 40x50 cm B07KW79GCW | Zarte

Haller Jagdtaschenmesser HH 2 teilig, 71776 B00DM44EDU | Gewinnen Sie das Lob der Kunden

Liebe Frau Andrea,
der von mir sehr geschätzte Chefredakteur einer Wiener Zeitung tendiert dazu, auf Facebook ausgemachte Schafsköpfe als Dildos zu bezeichnen. Früher hatte ich mir den Kopf über Dildos nicht zerbrochen, doch jetzt tue ich es. Nicht immer erscheint mir ihr Beruf erstrebenswert, doch intelligenzmäßig kann ich keinen Unterschied zu, sagen wir, Nasenklammern oder Gurkengläsern erkennen. Weshalb also Dildos?
Mit freundlichen Grüßen
Johannes Norz, per Email

Lieber Johannes,

aus Gründen der semantischen Ökonomie müssen wir die Diskussion über Berufe, Nasenklammern und Gurkengläser auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wir wollen uns ganz der Frage widmen, was Schafsköpfe (gemeint sind wohl: Dummköpfe) und Dildos gemeinsam haben. Die kurze Antwort lautet: Nichts. Was ist ein Dildo und warum heißt er so? Ein Dildo ist eine Nachbildung des männlichen Penis, er gilt seit Jahrtausenden als Sexspielzeug und Orgasmushilfe und dient der Penetration von Vagina und Anus. Seine moderne Wörtlichkeit bezieht er sehr wahrscheinlich vom italienischen ‚diletto‘ (entzücken). Möglicherweise hat auch das englische ‚diddle‘ (herumspielen, tricksen) etymologisch Spuren hinterlassen. Bei Ihrem Fund liegt ganz offensichtlich eine Verwechslung mit dem Wienerischen Terminus ‚Dillo‘ vor. Dieses Wort, das den Trottel, Blödian, und wie Sie vorschlagen, ‚Schafskopf‘ bezeichnet, schriebe sich eigentlich ‚Dilo‘, denn er kommt aus dem Romani, wo ‚dilo‘ soviel wie dumm, blöd, verrückt, schwachsinnig, aber auch taub und stumm bedeutet. Der ‚Dilo‘ ist im wienerischen Alltagsgebrauch ein Verrückter, Irrer, allerdings nicht im pathologischen Sinn, denn dafür hält das Wienerisch das Wort ‚Gschupfter‘ bereit. Synonyme des Dillos wären der Wappler und der Koffer. Wappler kommt vom lateinischen ‚vapulare‘, geschlagen, gezüchtigt werden, Schläge, Prügel, ja auch eine (militärische) Schlappe bekommen, Koffer aus dem Rotwelschen, wo der ‚Kaffer‘ der Bewohner des Kaffs ist, einer kleinen, langweiligen Ortschaft. Ursprünglich kommt das Wort vom westjiddischen ‚kefar‘ und dieses vom hebräischen ‚kafar‘, soviel wie Dorf.

Ölablassschraube, Außen6kant 17mm, M14x1,5x11mm, 25er-Pack B00UN2PR6W | Exquisite Verarbeitung

GERBER 1013935 Knife Mehrfarbig, 24.5 cm B004224314 | Moderner Modus

JOLLY Buntstifte Supersticks Kinderfest XXL Box, 48 Stifte in Metalletui Buntstifte kinderfest Metallic, 6er Kartonetui B076ZT1DRY | Spaß

Mrzy Vogel Blaume frameles ölgemälde by Zahlen leinwand DIY ölgemälde Dekoration für Wohnzimmer wohnkultur gx4583 gerahmt 40x50 cm B07KW79GCW | Zarte 62c42dfay22574-Werkzeug & Schreibwaren

Wenn Ereignisse niemals stattgefunden haben, wenn Zusammenhänge auseinanderfliegen, und Bekanntes den Platz mit Unbekanntem tauscht, wenn sich also Feststehendes überschlägt, dann muss es Österreich sein. In bester Kenntnis dieser Zusammenhänge werden wir permanent von Dingen überrascht, die wir längst schon wussten und deren Eintreten wir täglich erwarteten. Da für Österreicher Österreich die Welt ist, die Welt für erstere aber keinesfalls Österreich, gilt das Diktum: „Wie sich der kleine Moritz die Weltgeschichte vorstellt – genau so ist sie!“ Sein Urheber, der Stegreif-Essayist Anton Kuh war zwar Wiener und damit eigentlich Österreicher, aber auf einem Tisch im letzten Hinterzimmer seiner Befürchtungen lag ein Zettel, auf dem stand: „Irren ist österreichisch“. Aus Kuhs kleinem Moritz hat die heimische Kolumnen-Artistik längst den kleinen Maxi gemacht und aus der Weltgeschichte die österreichische Innenpolitik. Sie besteht neuerdings aus Betrachtungen über die Unwegnehmbarkeit des Wieners Schnitzels, aus Erörterungen der Frage, ob Saint-Tropez eine sozialdemokratische Tabuörtlichkeit ist, und wer grüner ist, die Türkisen, die Pinken oder doch die alten Schwarzen. Weltpolitik aus österreichischer Perspektive erschöpft sich im Diskurs, ob es für die minderjährige Klimakassandra Greta Thunberg moralisch in Ordnung ist, mit einer Rennyacht den Atlantik zu überqueren. Und da, wie bereits erörtert, das Sommerloch stets mit ausserordentlich Unordentlichem gefüllt wird, gilt der Stehsatz des verstorbenen Nummernrevuekünstlers Jörg Haider: „Bin mal Kurz weg.“

Andrea Maria Dusl. Für meine illustrierte Kolumne in den Salzburger Nachrichten vom AJJDL Wasserlöslich Kinder & Erwachsene Buntstifte Brillanten Farben Bleistift Set Nicht giftig Qualitätsbauholz mit Rollbaren Canvas Tasche für B07QK8B81C | Up-to-date Styling Yishishi Premium Malset Kinderfarbe Kindheit 118 Tragetasche Kunst Set Malen und Malen Set Malutensilien Bleistift Wachsmalstift Papier (Rosa Box) Multi farbige Kunst-Zeichnungs-Bleistifte in den h B07QCWS53B | Authentisch .

Smith & Wesson - Klappmesser - Klingenlänge 6.35 cm - Mini BLOP2 MAGIC B00BO2APXK | Verrückter Preis

Reiter, um zum Filter-Menü zurückzukehren B00IJ94MR6 | Deutsche Outlets

Liebe Frau Andrea,
die amtierende Bundesregierung aus hohen und höchsten Beamtinnen und Beamten hat mich auf eine Frage zurückgeworfen, die schon länger fundierter Beantwortung harrt. Wieso gibt es in der Republik Österreich noch Hofräte?
Mit dem Ausdruck vorzüglichster Hochachtung, Ihre
Catharina Makeléer, Leopoldstadt, per Email

Liebe Catharina,

der allzu österreichische Titel des Hofrats (und längst auch der Hofrätin) geht auf eine Institution der frühen Neuzeit zurück, die als Höchstgericht des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation, aber auch in der Verwaltung und als kaiserliche Beratungs-Instanz arbeitete. Der Hofrat oder Reichshofrat war direkt dem Kaiser unterstellt und stand über allen Regierungen und Kammern. Schon Maximilian I. hatte seinen Hofrat 1497 ausdrücklich als Rat für Reich und (österreichische) Erbländer konzipiert.

Die Amtsträger dieser Behörde wurden Hofrat genannt, seit dem 18. Jahrhundert auch in der rein österreichischen Verwaltung. Daneben gab es den Geheimen Rat, der den Kaiser politisch beriet, und den Kaiserlichen Rat (ein Ehrentitel mit Hofzugang). Alle drei Titel überlebten den Untergang des Heiligen Römischen Reichs. Der Hofrat als Titel für höchstes österreichisches Beamtentun überstand 1918 sogar unbeschadet den Untergang der Monarchie. Als Ehrentitel vom Bundespräsident an Gymnasialdirektoren und Richter verliehen, unterscheiden Kundige diesen „Titular“-Hofrat“ vom „wirklichen“ Hofrat, dem Amtstitel für „wirkliche“ Beamte der höchsten Dienstklassen. Wird der Titel erst anlässlich des Übertritts in den Ruhestand verliehen, verstehen sich Betroffene als „Grabsteinhofrat“. Der pensionierte, aber lebende Hofrat ist unabhängig von seiner Wirklichkeit „Hofrat i. R.“, Hofrat im Ruhestand.

Überwirkliche Einblicke in die österreichischen Viszeralzustände erlaubt der 1947 gedrehte Heimatfilm „Hofrat Geiger“. Sein urösterreichisches Thema, die unkomfortable Durchmischung von Klassen, Begabungen und Möglichkeiten resonierte in der außergewöhnlich hohen Zahl von 2.548.000 Kinobesuchern. Er gilt damit als wirtschaftlich erfolgreichster Film der Nachkriegsjahre. Grüß Gott!
LMKIJN Student 48PCS Kunst-Farbton-Bleistifte, Öl-Zeichnungs-Bleistifte eingestellt mit Tin Box Schulsachen B07M5T45D5 | Charmantes Design Heylookhere Dauerhaft und erschwinglich 150 Farbe Wasserlösliche Wasser Buntstifte Set für Kinder Erwachsene Künstler Kunst Zeichnung Skizzieren Schreiben Kunstwerk Malbücher B07KR5R5NH | Online Shop Europe

MCC Cognet Douk Douk - Taschenmesser, Rostfrei, Wetzstahl, Etui schwarz B07M9129H7 | Vielfalt

Lederetui en Aubrac braun, Handwerkskunst made in Frankreich B01M0V4BLY | Sale Deutschland

Artworx 70 Stück Art Studio mit Aluminiumgehäuse - Blau B072R66QMH | Deutschland Shop

Mit kalendarischer Verlässlichkeit stellt sich hierzulande das sogenannte Sommerloch ein. Die Briten, anerkannte Experten auf allen Feldern des organisierten Irrens, nennen die Zeitspanne „silly season“, verrückte Jahreszeit. Die Bezeichnung bezieht sich auf die (boulevard-)journalistische Produktion der Sommermonate. Die Berichterstattung über politischen Irrsinn wird zur Sommerlochzeit durch solche über allgemeinen Quatsch ersetzt. Wegen der ganzjährigen Ausweitung des Geschäftsmodells durch die Yellow Press (und ihrer Beiträger, der Politiker) gilt das Sommerloch als sterbendes Genre. Es droht die Ganzsommerlochzeit. Der Klimawandel und die Forderungen des Fremdenverkehrs nach ewigen Ferien kommen dem gewiss entgegen.

Große Konjunktur hatten während vergangener Sommerlöcher die sogenannten Sommerlochtiere. Als Ahntier aller Sommerlochkreaturen galt das Ungeheuer von Loch Ness. Dänemark und der äußerste Deutschen Norden schreckte sich einen ganzen Sommer vor einem vazierenden Puma. Brillenkaiman Sammy sah in einem Baggersee bei Düsseldorf nach dem Unrechten, Killerwels Kuno schrieb in einem Mönchengladbacher Weiher fette Schlagzeilen. Berühmte Sommerlochtiere mit überregionaler Präsenz waren Problembär Bruno, die unglücklich in ein Tretboot verliebte Schwänin Petra, Problemkuh Yvonne, Leistenkrokodil Max, Problemstorch Ronny und die gelbe Anakonda (schon wieder ein Baggersee in Düsseldorfer Nähe!) Sieht man vom kopflosen toten Wolf im Tiroler Sellrain ab, bespielt dieses Jahr nur der wahlkämpfende Mensch das Sommerloch. Wir harren der Aufreger!

Andrea Maria Dusl. Für meine illustrierte Kolumne in den Salzburger Nachrichten vom Colouring Pencils in schwarzwood. 24 Pack. Vibrant colours. Non- toxic. Anti-break Lead. B01BJRAJ1M | Speichern PrismaFarbe Verithin ColGoldt Pencil, Parma lila (2446) by Sanford B018OQ7C66 | Clearance Sale .

KS Tools 550.7557 ULTIMATEvision MASTER Vorsatzspiegel, Ø5,5mm, 110° B00BOVOYD8 | Mittlere Kosten

Gischt Blau MADE IN JAPAN Higonokami Klappmesser Taschenmesser B00J6AWA8A | Hochwertige Produkte

Liebe Frau Andrea,
in Falter 27/19 wurde ein Mineralwasser mit Zitronengeschmack rezensiert. Eine herausragende Eigenschaft dieses Wassers sei, dass es vegan ist. Veganes Wasser in einer Plastikflasche – sensationell. Nun ist es gut möglich, dass es sich hierbei um Satire handelt – veganes Wasser! Jedem, dem ich davon erzählt habe, hat gemeint, es müsse sich dabei um einen Scherz handeln. Vielleicht ist es unter Wiener Bobos durchaus üblich, von veganem Wasser zu sprechen. Können Sie einer einfachen Tiroler Leserin erklären, ob diese Begrifflichkeit tatsächlich in unserer Bundeshauptstadt Verwendung findet, oder ob ich schlicht den Witz nicht verstanden habe.
Mit dem Ausdruck meiner vorzüglichen Hochachtung Grüße aus der Provinz. I schaug auf Di. Du schaugsch auf mi!
Veronika Praxmarer, Tirol, per Email

Liebe Veronika,

nach langjähriger Beobachtung der Kulturhorizonte Wiens kann ich unter den Bobos (Bourgeois Bohémiens) der Bundeshauptstadt keine bemerkenswerte Saitrefähigkeit feststellen. Der Schmäh rennt in Wien in tieferen Schichten. Weder der rezensierende Artikel noch die ihm zugrundeliegende Produktbeschreibung wurden in satirischer Absicht verfasst.

Sehen wir uns das Wort „vegan“ etwas genauer an. Veganismus gilt als Abspaltung des Vegetarismus. Veganer meiden nicht nur alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs, sondern lehnen generell die Verwertung tierischer Produkte und die Ausbeutung von Tieren ab.

Wie aber kann Mineralwasser mit Fruchtgeschmack unvegan sein? Die Antwort liefern die Veganer selbst, die in diskussionsfreudigen Peergroups sämtliche Gefahren des Veganismus ausloten. So gelten viele Fruchtsäfte als nicht vegan, weil sie bei ihrer Herstellung mit tierischen Produkten in Verbindung kommen. Wird doch zur Filtrierung trüber Säfte, dem sogenannten Klärungs- oder Schönungsverfahren, Gelatine verwendet. Diese wird aus dem Bindegewebe von Rindern, Schweinen, Fisch oder Geflügel gewonnen. Obwohl die Gelatine wieder aus dem Saft entfernt wird, bleibt dieser unvegan. Vegane Säfte und damit versetzte Wässer wurden nach dieser Logik tierfrei (und satirefrei) enttrübt.

Iron Man Mini Marker mit Duft B0017S03X8 | Helle Farben NEFERE Kinetischer Sand Knetsand Magic Sand Förmchen Modelliersand Therapiesand Kinder B07GXKXSQ6 | Starker Wert Lamdoo 2 Stücke Kinder Spielzeug Mini Engineering Fahrzeug Auto LKW Bagger Modell Spielzeug Jungen Geschenke (Farbe Gelb) B07CV73RFT | Bestellung willkommen

Victorinox Taschenmesser Evolution 18 (15 Funktionen, Ergonomisch, Klinge, Nagelfeile) B00K3LHTZU | Gute Qualität

Cold Steel Uni Gesamtlänge 32.0cm Messer Bushman-Nicht rostfreier HC Stahl SK 5-Korrosionsschutz-Kunststoffscheide-Feuerstarter, Mehrfarbig One Größe B00BD4W54Q | Fierce Kaufen

Liebe Frau Andrea,
in der Zeit im Bild 2 meinte der ÖVP-General Karl Nehammer, die Schredder-Affäre sei damit zu erklären, dass ÖVPler „gebrannte Kinder“ seien. Was bedeutet das?
Ihr
Walter Maisinger, Wien 8, per Email

Lieber Walter,
in der erwähnten Sendung, die politikbewegte Öffentlichkeit konsumierte sie am Dienstag den 23. Juli 2019, mobilisierte der Generalsekretär der Neuen Volkspartei und Bezirksparteiobmann der ÖVP Hietzing ein sehr altes und europaweit verbreitetes Sprichwort. Das Sprachbild des gebrannten Kindes (welches das Feuer scheue) begleitete Nehammers Argumentation, der Ausbau der „Druckerfestplatten“ sei notwendig gewesen, weil der Regierungswechsel (das Feuer) dies notwendig gemacht habe. Nehammer bezog sich dabei diffus auf das Leaken von Strategiepapieren im Wahlkampf 2017 (offensichtlich das initiale Gebranntsein der ÖVP-Kinder).

Woher kommt unser Sprichwort? Erste Belege tauchen im mittelalterlichen Latein auf, wo es heißt „Homo ustulatus ignem timet“, der gebrannter Mensch fürchtet das Feuer. Diese Variante des Proverbs zirkuliert in den germanischen Sprachen. Dort geht es um Männer (und schließlich Kinder) und ihre Traumaerfahrungen mit Feuer. Andere Sprach- und Kulturräume varieren das Thema und wechseln ins Tierreich. So kennen das Englische, Spanische und Portugiesische die verbrühte Katze, sie sich vor kaltem Wasser fürchtet. Bei den Franzosen fürchtet sie sich übrigens vor dem heißen Wasser und bei den Engländern kann es auch ein verbrühter Hund sein, der kein weiteres Mal in die Küche kommt.

Das Spanische hat es mit den Schatten: Wer von einer Schlange (oder einem Skorpion) gebissen wird, erschrickt sich vor dem Schatten. Dort lauern diese Tiere nämlich. Das Arabische hat noch andere Schlangenerfahrungen. Der dort Gebissene fürchtet das Ziehen des Seils. Kehren wir zum Schmerzerlebnis Hitze zurück. Wer sich einmal an einer Suppe verbrennt, bläst auf die Frucht, sagt man in Spanien. Das schönste Sprachbild liefert das Türkische: Wer sich den Mund mit heißer Milch verbrannt hat, pustet danach auch den Joghurt. Aua.

Smith & Wesson Erwachsene H.R.T. Stiefeldolch Messer schwarz 19 cm B0013R098C | Zürich

Damastmesser Gürtelmesser B00UC5LR9G | Zu einem niedrigeren Preis

Liebe Frau Andrea,
immer wenn ich an einer Supermarktkasse stehe, frage ich die Kassiererin, wie denn dieses Ding heißt, das auf dem Fließband das Ende meines Warenhaufens bzw. den Beginn der Waren des nächsten Kunden anzeigt. Warenteiler, Abstandsstab, Kundentrenner? Bisher bekam ich keine befriedigende Antwort, meistens ernte ich nur Schulterzucken des Personals. Wie ist es möglich, dass ein so gebräuchlicher Gegenstand des Alltags keinen Namen hat?
Liebe Grüße,
Josef Dollinger, Wien 7 Boboville, per Email

Lieber Josef,Play-Doh 4-Pack - Blau and Secondary Farbes B006ZB61EW | Verrückter Preis Modeling Dough Tub 3.3lb-Blau B003E7FA7E | Deutschland Frankfurt

diese Kolumne steht im langjährigen Dienst, die Frage nach dem Ding an der Kassa zu klären, scheitert dabei aber mit eleganter Regelmäßigkeit. Was ist bisher bekannt? Der deutsche Sprachkünstler und Alltagsrezensent Max Goldt nennt den inkriminierten Separator Warenabtrennhölzchen. In Deutschland, wo sich eine Empfehlung der Süddeutschen Zeitung, das Ding Warenstopper zu nennen, nicht durchsetzen konnte, sind mittlerweile trockene Begriffe wie Kassenbandriegel, Kassentrenner, Trennbalken, Trennholz, Trenni, Trennstab, Warenbegrenzungsteil, Warenstaffelstab und Warenteiler in Gebrauch. Etwas aus der Reihe fallen Kutreba (Kundentrennbalken) und Näkubi (Nächster Kunde bitte).

Das “Handbuch für Deutschland”, herausgegeben von der Beauftragten der Deutschen Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration versuchte den Separator 2005, als sich diese Kolumne erstmals dem Thema widmete, als “Warentrenner” zu etablieren. Dieser Empfehlung hat sich immerhin Wikipedia angeschlossen. Im süddeutschen Sprachraum soll die Bezeichnung Plönkl zirkulieren, in österreichischen Supermärkten unbestätigterweise Dreidel, bestätigterweise Kassastaberl. Im Norddeutschen versucht sich Miendientje (Meindeinchen) zu etablieren. Auch die anderen nordeuropäischen Sprachräume sind Bezeichnungskreativ. Die Anglosachsen nennen das Ding checkout divider, die Holländer Beurtbalkje, die Dänen Skillert. Schweden und Norweger sagen Kundpinne und Skillepinne zum Kassatrennstab. Größtes Lob muss den Schweizern gezollt werden, die den Trennriegel Kassentoblerone nennen.

Reiter, um zum Filter-Menü zurückzukehren B07QJ6DPP1 | Eine Große Vielfalt An Modelle 2019 Neue

Mrzy Vogel Blaume frameles ölgemälde by Zahlen leinwand DIY ölgemälde Dekoration für Wohnzimmer wohnkultur gx4583 gerahmt 40x50 cm B07KW79GCW | Zarte 62c42dfay22574-Werkzeug & Schreibwaren

Die österreichische Menschheit zerfällt, sehr generalsierend betrachtet, in zwei Weltanschaungen. Die eine gebietet, sich die Schuhe auszuziehen, wenn eine fremde Wohnung betreten wird, die anderen, das Schuhwerk anbelassen. Der reziproke Fall, das Erbeten des Schuhausziehens durch Besuchte, beziehunsweise ihr Wunsch an Besuchende, die Fußbekleidung anzubelassen, korreliert fast ausschließlich mit den vorgenannten Disponiertheiten. Man mag die Ursache für alle Ektikette in dieser Frage im österreichischen Kuhstall suchen, in der feuchten Ackerfurche oder an sonstigen Orten pedaler Kontamination. Ein Teil der Ostösterreicher hörte jahrhundertelang auf den Namen „Gelbfüßler“, was einen Hinweis auf Barfüssigkeit in lehmreicher Gegend gibt. Haben die so Genannten beim Betreten der guten Stube eigens Schuhwerk angelegt? Drehten sie eine Runde im nassen Gras oder pritschelten sie sich die Füße am Hausbrunnen sauber? 

Und wie hängen andere Formen der Beschuhtheit mit den klassenspezifischen Prägungen unserer Vorfahren zusammen? Das stampfende Betreten winterlicher Verköstigungshütten mit Schischuhen etwa (zwei Varianten sind bekannt, die mit geöffneten und die mit geschlossenen Schnallen). Gehört das Fahren mit Flipflops zu unserem Themenkreis? Und wie sollen Hausschuhe besohlt sein: Weich wie Küchenhandschuhe oder hart wie Schnitzpantoffeln? Die Fragen sind nicht die wichtigsten, aber sie rühren an die Befindlichkeiten der Gesamtbevölkerung. Gernot Blümel (Schuhentsager im Hohen Haus) wäre gesondert zu begfragen.  

Andrea Maria Dusl. Für meine illustrierte Kolumne in den Salzburger Nachrichten vomSSilber Art sculpt-it Farbe (6 Stück) B000N8YWCQ | Ausgezeichnete Leistung Reiter, um zum Filter-Menü zurückzukehren B00M2EWGD6 | Angenehmes Aussehen .

ShopSquare64 3-lagige tragbare Reisekörbe, Taschenhaken, zum Aufhängen, Nylon-Netztasche B07JPXFLKH | Helle Farben